Symptome

Betroffen ist der fünfte Hirnnerv, Nervus Trigeminus genannt, der aus drei Ästen besteht. Meist ist jedoch der zweite oder dritte Ast des Nerven betroffen, also der Ober- und Unterkiefer und der Mund. 

Die Schmerzen treten blitzartig auf. Sind extrem heftig und dauern zwischen Sekunden und wenigen Minuten. Sie werden durch äußere Faktoren begünstigt, wie kalter Luftzug, Essen, Kauen, Zähneputzen oder Gesichtwaschen mit kaltem Wasser. Man nennt diese Auslösung durch äußere Faktoren auch Triggerung.

Schmerzreflektorisch kommt es dabei oft zu Verkrampfungen der Gesichtsmuskulatur, man nennt daher diese Erkrankung auch Tic douloureux.

Meist ist nur eine Seite betroffen.

- Verwechslungsmöglichkeiten

- Symptomatische Formen

- Atypische Formen

 GTmed 2013 ©