Symptomatische Formen

Tumoren und vaskuläre Prozesse im Bereich der hinteren Schädelgrube, Herpes Zoster und Schädelbasisfrakturen können ebenfalls zu Schmerzen führen, welche der Trigeminusneuralgie sehr ähnlich sind. Auch bei bei der Multiplen Sklerose kann es durch Entmarkungen am Nerven oder Hirnstamm zu Kurzschlüssen kommen, die in der Folge zu einer Trigeminusneuralgie, nicht selten auch beidseits, führen können. 

In allen diesen Fällen sind läsionelle Verfahren die Therapie der Wahl.

 GTmed 2013 ©